357
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-357,cookies-not-set,eltd-core-1.0.3,borderland-child-child-theme-ver-1.0.0,borderland-theme-ver-2.2,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Eine Entdeckung für den Tag.

Neue Begeisterung für den Morgenkreis

Über diese und weitere Fragen nachzudenken, ist für all jene lohnenswert, die täglich das Leben mit Kindern gestalten. Denn Morgenkreise sind nicht per se gut oder schlecht, sondern sie entfalten je nach Einbindung und Erleben bei verschiedenen Menschen unterschiedliche Wirkungen. Deshalb ist es hilfreich, nicht nur zu überlegen, was mit den morgendlichen Treffen gewollt wird, sondern darauf zu achten, wie sie erlebt werden. Und dann entwickeln sich neue Ideen fast von selbst.

 

Wenn hier der Begriff „Morgenkreis“ gewählt wird, schließt er auch andere Zusammenkünfte am Mittag oder Nachmittag ein.

 

Schwerpunkte:

  • über den Sinn und Unsinn von Morgenkreisen
  • Morgenkreise entfalten ihre Kraft in der Interaktion
  • Reaktionen und Signale der beteiligten Kinder und Erwachsenen wahrnehmen
  • das Spektrum der Lebenswelt und die kulturellen Unterschiede der Kinder und ihrer Familien nutzen
  • Morgenkreise versus individuelle Spielräume
  • Rahmenbedingungen, Regeln, Organisatorisches

Sie möchten mehr erfahren? Gerne kann ich Sie unverbindlich beraten.

Art der Veranstaltung: Seminar
Zielgruppe: Bildungsträger
Teilnehmerzahl: 18
Kosten: € 800,00
Download PDF

Sie möchten mehr erfahren? Gerne, kann ich Sie unverbindlich beraten.

T +49 821 4553465
H +49 157 82100420
katrin.frindert@bildungsimpulse.com