351
portfolio_page-template-default,single,single-portfolio_page,postid-351,cookies-not-set,eltd-core-1.0.3,borderland-child-child-theme-ver-1.0.0,borderland-theme-ver-2.2,ajax_fade,page_not_loaded,smooth_scroll,paspartu_enabled,paspartu_on_top_fixed,paspartu_on_bottom_fixed, vertical_menu_with_scroll,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.5,vc_responsive

Heute weiterbilden. Morgen weiter kommen.

Umsetzung des Kinderschutzes

Neben der Beratung an Bildungseinrichtungen ist häufig weitere Unterstützung nötig. Dies gilt insbesondere immer dann, wenn das Wohl eines Kindes oder eines Jugendlichen in Gefahr ist. Dabei geben die rechtlichen Grundlagen Hinweise darauf, welche Verantwortung pädagogische Fachkräfte, Sozialarbeiter und Sozialarbeiterinnen haben, welche Schritte notwendig sind und was beachtet werden muss.

 

Inhalt:

  • Definition für eine Kindeswohlgefährdung
  • Input und Diskussion über gesetzliche Rahmenbedingungen und damit verbundene Aufträge und Rollen
  • primäre Prävention – bevor etwas passiert. Umsetzung des Schutzauftrages §§ 8a und 8b SGB VIII und Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG)
  • unterschiedliche und gemeinsame Verantwortung von öffentlichen und freien Trägern
  • auf dem Weg zu schützenden Strukturen (Checkliste)
  • Dokumentation von Beobachtungen bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung
  • kindliche Bedürfnisse, Risikofaktoren und elterliche Kompetenzen
  • Gestaltung der professionellen Arbeitsbeziehung gegenüber Klienten und Kooperationspartnern
  • Fallbeispiele für die Praxis und Übungen dazu

Sie möchten mehr erfahren? Gerne kann ich Sie unverbindlich beraten.

Art der Veranstaltung: Seminar
Zielgruppe: Pädagogische Fachkräfte
Teilnehmerzahl: 18
Kosten: € 90,00
Download PDF

Sie möchten mehr erfahren? Gerne, kann ich Sie unverbindlich beraten.

T +49 821 4553465
H +49 157 82100420
katrin.frindert@bildungsimpulse.com